Onlinerechte für Beschäftigte - Überwachung am Arbeitsplatz
Wichtiger Hinweis:

Diese Webseite ist Teil eines inzwischen ausgelaufenen Projekts und wird ab September 2014 nicht weiter aktualisiert, bleibt aber vorerst als Archiv erhalten.

Vielen Dank für Ihr Verständnis
Ihr Team der Onlinerechte für Beschäftigte

Onlinerechte für Beschäftigte
15.2.2009, heise online

Neue Überwachungsvorwürfe gegen Wiener Linien

Neue Vorwürfe wegen Missbrauchs der Videoüberwachung erhebt ein Mitarbeiter der Wiener Linien gegen seinen Arbeitgeber. Die Wiener Linien sind der größte Betreiber öffentlichen Personennahverkehrs und wohl auch der größte Videoüberwacher in der österreichischen Bundeshauptstadt. Die österreichische Datenschutzkommission (DSK) hat einen Probebetrieb von Überwachungsanlagen in Stationen und Waggons unter Auflagen genehmigt. Diese Auflagen sollen aber immer wieder verletzt werden, wie die Wiener Tageszeitung "Der Standard" berichtet.


impressum   datenschutz   druckversion   RSS-Feed abonnieren rss-feed   seitenanfang
© 2017 Onlinrechte für Beschäftigte, alle Rechte vorbehalten, Angaben ohne Gewähr

Kooperationsgewerkschaften dgb-startseite ver.di - startseite ig metal

interaktiv

Freiheit statt Angst
Gegen Vorratsdatenspeicherung!
Ihr Chef weiß alles...