Onlinerechte für Beschäftigte - Überwachung am Arbeitsplatz
Wichtiger Hinweis:

Diese Webseite ist Teil eines inzwischen ausgelaufenen Projekts und wird ab September 2014 nicht weiter aktualisiert, bleibt aber vorerst als Archiv erhalten.

Vielen Dank für Ihr Verständnis
Ihr Team der Onlinerechte für Beschäftigte

Onlinerechte für Beschäftigte
10.1.2009, heise online

Google-Forscher warnen vor Datenschutzgefahren sozialer Netzwerke

Nach europäischen Datenschützern warnen nun auch Google-Forscher, dass soziale Netzwerke wie Facebook oder MySpace die Privatsphäre ihrer Nutzer aushöhlen können. Die Wissenschaftler des Suchmaschinenprimus verweisen in einer Analyse (PDF-Datei), die sie auf der Tagung Web 2.0 Security and Privacy im Mai im kalifornischen Oakland vorstellen wollen, vor allem vor drei Gefahrenquellen. Demnach könnte der Datenschutz durch die Erstellung sozialer Diagramme über verschiedene Plattformen hinweg genauso unterwandert werden wie durch die automatisierten Aktivitätsnachrichten diverser Online-Gemeinschaften oder durch "unerwünschte Verlinkungen". Allgemeine Sorgen um den Datenschutz im Web 2.0 hatten sich im vergangenen Jahr zuvor bereits die Google-Gründer Sergey Brin und Larry Page gemacht.


impressum   datenschutz   druckversion   RSS-Feed abonnieren rss-feed   seitenanfang
© 2017 Onlinrechte für Beschäftigte, alle Rechte vorbehalten, Angaben ohne Gewähr

Kooperationsgewerkschaften dgb-startseite ver.di - startseite ig metal

interaktiv

Freiheit statt Angst
Gegen Vorratsdatenspeicherung!
Ihr Chef weiß alles...